Mexiko

Du solltest dich darauf vorbereiten, dass Mexikaner dir gegenüber sehr offen sind. Außerdem ist hier Humor sehr schwarz und in gewissen Bereichen grausam. Sei deswegen nicht angegriffen, wenn sie dich nach 10 Minuten, die ihr euch kennt, schon beleidigen. Das ist nicht persönlich gemeint. Wenn dich tatsächlich jemand beleidigen möchte, bekommst du das schon mit.

Auch im Straßenverkehr läuft einiges anders, als hier. Zwar fährt man auch auf der rechten Seite, aber für Fußgänger ist nicht alles so schön organisiert wie in Deutschland. Zebrastreifen sind in Mexiko eine Seltenheit und du solltest dich vergewissern, dass kein Auto kommt, wenn du die Straße überqueren willst.

Do's

  • Begrüße Männer mit einem High Five und Frauen mit einem einzelnen Kuss auf die Wange – ohne diese zu berühren versteht sich
  • Es ist üblich in Mexiko Trinkgeld zu geben. Dies beträgt üblicherweise 10-15% des Gesamtbetrages.
  • Es ist auch normal Trinkgeld für Putzfrauen da zu lassen, sei das in der Toilette des Restaurants oder im Hostel
  • Älteren Leuten solltest du mit Rspekt begegnen außer sie sagen dir etwas anderes
  • Pass auf deine Einreisekarte auf. Du brauchst sie nicht während deines Aufenthaltes, aber wenn du wieder aus dem Land raus möchtest.
  • Probier neues Essen – in Restaurants kannst du nach regionalem Essen fragen
  • Feilsche! Das ist in Deutschland mittlerweile sehr unüblich, aber in Mexiko gibt es viele Orte, vorallem in größen Städten, wo die Preise sehr hoch sind, weil erwartet wird, das Touristen mehr bezahlen. Du kannst also versuchen den Preis zu verringern.
  • Verbinge deine Zeit mit Mexikanern anstelle von anderen Austauschschülern
  • Wenn du die Möglichkeit bekommst, schau dir das Land an

 

Don't's

  • Wenn du eine Party feierst, erwarte nicht, dass alle rechtzeitig kommen und zur angegebenen Zeit wieder gehen
  • Mach keine Kommentare über Religion, bis du weißt, dass das für deine Freunde ok ist. Es kommt häugif vor, das Mexikaner katholish sind.
  • Trinken und auch der Erwerb alkoholischer Getränke ist bis 18 Jahren verboten
  • Auch das offizielle Alter, um Rauchen und Zigaretten kaufen zu dürfen ist 18
  • Krahnwasser ist nicht genießbar in Mexiko, tatsächlich kannst du davon sogar krank werden
  • In Mexiko ist es normal das Toilettenpapier nicht in die Toilette zu werfen, da sie sonst verstopft. Sie haben dafür extra einen Mülleimer neben der Toilette
  • Erwarte nicht, dass das Essen so schmeckt, wie in mexikanischen Restaurants
  • Pass vor den streunernden Hunden auf. Während Mexikaner total nett und offen sind, sind die Straßenhunde eher das Gegenteil.
  • Ja heißt nicht gleich ja, sondern auch mal vielleicht oder nein. Wenn du dir nicht sicher bist, frag einfach nochmal nach und schieb es auf deine dirkete deutsche Art

 

 

In Mexiko wird auch das klassische Programm bevorzugt, also kannst du im ganzen Land aufgenommen werden und hast keine Wahl bezüglich der Region oder Schule. All dies für einen Aufenthalt von einem halben bis ganzem Jahr.

Des Weiteren ist es nicht möglich die Kosten zu schreiben, da sich diese in Südamerika ziemlich schnell ändern. Hierfür siehe dir bitte die Internetseiten von verschiedenen Organisationen an.

Ab der Länge eines Semesters brauchst du für Mexiko ein Visum. Dieses beantragst du zum Teil in Mexico selbst, aber den Großteil erledigt man in Deutschland. Deine Organisation steht dir dabei mit Rat und Tat zur Seite.