Mexiko

Ignorieren wir die Mauer... tatsächlich ist Mexiko ein sehr tolles Land von dem man oft nur sehr wenig weiß. Wie genau läuft das Schulsystem in diesem Land ab... unterscheidet es sich sehr von dem Deutschen?

In Mexiko kommen Kinder mit ca. 2 - 3 Jahren in den Kindergarten. Eingeschult werden sie mit 6 Jahren in die erste Klasse der Grundschule. Diese dauert in Mexiko 6 Jahre lang. Anschließend wechselt man auf die Middleschool. Diese besucht man entweder für 2 oder 3 Jahre, jenachdem ob die folgende High School 3 Jahre oder vier Jahre lang dauert. In der High School kann man sich auch auf einen bestimmten Bereich spezialisieren, den man dann verstärkt lernt. Egal welchen Weg man wählt, nach 12 Jahren ist die Schule abgeschlossen.

Generell hat man die Möglichkeit zwischen staatlichen Schulen und privaten Schulen zu entscheiden, wobei private Schulen meist religiös geprägt sind, aber auch höhere Anforderungen haben.

Das Jahr wird in zwei Teile geteilt, einmal von August-Dezember und der zweite Teil von Januar-Mai. Die Sommerferien sind 2 Monate, die Winterferien 1 Monat lang. Zusätzlich gibt es 2 Wochen Osterferien, wobei diese bei religiösen Schulen oft aus einer Woche Ferien und einer Woche "Holy Week" bestehen.

Die Fächerauswahl ist an der mexikanischen High School nicht so groß, wie im Nachbarland Amerika. Im Grunde gibt es die gleichen Fächer, wie in Deutschland. Ein Unterschied sind jedoch die Sportteams. Man kann hier aussuchen, ob man einem Sportteam beitreten will oder "normalen" Sportunterricht machen möchte. Egal wofür man sich entscheidet, es wird benotet. An einigen Schulen ist es auch möglich einen Verein oder ein Fintennstudio zu besuchen und sich dort einen Zettel nterschreiben zu lassen, als Beweiß, dass man wirklich Sport gemacht hat und das kann dann als Note angerechnet werden.

Beim Ablauf eines typischen Schulalltags kommt es darauf an, ob man an einer christlichen Schule ist oder nicht. Wenn die Schule einen christlichen Hintergrund hat, fängt der Tag üblicherweise mit einem Gebet an und auch zur Mittagszeit wird nochmal gebetet.

Ansonsten beginnt der Tag ca. 7:20. Die Stunden ind 50 Minuten lang und im Laufe des Tages gibt es zwei 30 minütige Pausen.

2 h a 50 min

Pause a 30 Min

2 h a 50 Min

Pause a 30 Min

2 h a 50 Min

Der Stundenplan ist jeden Tag unterschiedlich und man hat jährlich ca. 10-12 Fächer.

Ob es AGs gibt, hängt von der Schule ab. Da die Schulteams innerhalb des Unterrichts trainieren und benotet werden, gibt es in diesem Bereich nicht viele schulische Angebote. Allerdings hat man ja auch die Möglichkeit Vereinen beizutreten.

Den großen Ball, den man aus amerikanischen High School Filmen kennt, gibt es in Mexiko auch. Hier findet er sogar zweimal in der Schulzeit statt. Einmal im ersten Jahr der Highschool und einmal im letzten Jahr.

In Mexiko wird man von 0- 100 benotet. Für die Zeugnisnote werden sämtliche Arbeiten des Jahres mit bestimmten Prozentsatz in die Endnote mit eingebracht.

Arbeiten zählen hierbei 60%, Test 20% und Hausaufgaben ebenfalls 20%. Sonstige Mitarbeit wird in Mexiko nicht bewertet. An einigen Schulen gibt es eine Höchstanzahl an Stunden, die man in einem bestimmten Fach fehlen darf.