High School in Argentinien

Schuluniformen gibt es in vielen Lädern, so auch in Argentinien... aber was gibt es sonst noch wichtiges über den Schulaltag zu wissen?

Auch das argentinische Schulsystem kann in zwei Teile aufgeteilt werden. Einmal die "Educacion General Basica", welche die ersten 9 Schuljahre beinhaltet und danach können die Schüler auf eine weiterführende Schule wechseln, welche als "Polimodal" bezeichnet wird. Das Schuljahr in Argentinien beginnt im März und endet Anfang Dezember und wird durch die Ferien im Juli unterbrochen. Der Unterricht findet montags bis freitag entweder vor- oder nachmittags statt. Vormittags würde Unterricht von 8:00 bis 13:00 bedeuten, während der Unterricht nachmittags von 13:00 bis 17:30 stattfindet. Das Tragen von Schuluniformen ist in den meisten Schulen in Argentinien pflicht. An manchen Schulen ist diese schon relativ modern interpretiert, während sie an anderen Schulen wiederum immer noch aus Rock, Bluse und Blazer besteht. Außerdem können die Schüler in Argentinien nach dem 12. Schuljahr das "Bachchiller" ablegen und sind dadurch berechtigt an einer Hochschule zu studieren.

Das Notensystem in Argentinien unterscheidet sich leicht von dem Notensystem in Deutschland. Es geht von 0 bis 10 Punkten, wobei 0 das Schlechteste ist. Allerdings wird es zusätzlich in Prozent gerechnet. Das heißt 10 Punkte entsprechen 100% und dann folgt eine Abstufung von immer 10%. Allerdings sollte man beachten, dass alles unter 60% also 6 Punkten als nicht bestanden gilt.

          Do´s

  • In Argentinien ist es völlig in Ordnung etwas später auf einer Party zu erscheinen.
  • Wenn Du Bilder machen möchtest, vor allem wenn Kinder im Bild sind, solltest du zuerst fragen.
  • Du solltest Dich darauf vorbereiten, dass das Abendessen in Argentinien sehr spät stattfindet.  Das bedeutet meistens zwischen 21 und 22 Uhr.
  • Solltest du in ein Restaurant gehen, solltest Du 10% Trinkgeld geben.
  • Du solltest Yerba mate probieren, dieses Getränk ist ein Zeichen der Freundschaft und "DAS" Getränk der Einheimischen.
  • Du solltest immer Kleingeld dabei haben, denn Taxi Fahrer können meistens kein Rückgeld geben und auch in Geschäften sieht es mit Wechselgeld meistens schlecht aus. 
  • In Argentinien wird sehr auf ordentliches Aussehen geachtet, darum solltest Du wenn Du in ein Restauranrt gehst oder eingeladen bist, auf dein Aussehen achten.
  • Gastgeschenke aus deinem Heimatland sind hier sehr beliebt.
  • Du solltest versuchen Tango tanzen zu lernen oder wenigstens dabei zuschauen. Wenn Du das machen möchtest, solltest Du dich schön anziehen, das heißt Jeans und Sneakers sind verboten.

 

           Don´ts

  • In Argentinien können die Menschen lauter, offener und direkter sein, davon solltest du dich nicht angegriffen oder eingeschüchtert fühlen.
  • Trinke keinen Alkohol in der Öffentlichkeit und vermeide auch das Essen in den Öffentlichen Verkehrsmitteln.
  • Vermeide Gespräche über die Politik von Argentinien. In Argentinien ist es nicht üblich mit Ausländern über solche Themen zusprechen.
  • In Argentinien ist es nicht üblich dem Taxifahrer Trinkgeld zu geben.
  • Wenn Du Postkarten oder Briefe verschicken möchtest, solltest du zu einem Postamt gehen und es nicht in einen Briefkasten werfen.
  • Vergleiche Argentinien nicht mit einem anderen Land in der Öffentlichkeit. Die Menschen dort sind sehr stolz auf ihr Land und würden sich hierdurch beleidigt fühlen.
  • In Öffentlichen Verkehrmitteln, Kinos und Theatern ist  das Rauchen verboten.
  • Du solltest das "OK" Zeichen in Argentinien vermeiden und auch ein Daumen hoch wird hier missverstanden